KJS-Semester startet am 20. April mit Online-Unterricht

Unser Sommersemester startet wie angekündigt am 20. April und damit zwei Wochen später als ursprünglich geplant. Präsenzveranstaltungen wird es bis mindestens Anfang Mai nicht geben. Wir gehen im Moment davon aus, dass auch im Mai der Unterricht noch nicht wie gewohnt in den Räumen der Schule möglich ist. Der Unterricht an der Kölner Journalistenschule wird also mindestens für einige Wochen ausschließlich digital stattfinden. Wir freuen uns, dass es uns gelungen ist, bis auf wenige Ausnahmen alle Veranstaltungen so umzuplanen, dass sie dennoch stattfinden können.

Die Schulleitung der KJS hatte bereits Mitte März entschieden, die Räume der Schule bis auf Weiteres zu schließen. Geplante Studienreisen nach China und Russland mussten verschoben werden, ebenso eine Konferenz zum digitalen Journalismus. Auch das Personal arbeitet derzeit im Home Office.

Wir danken allen Dozent:innen für ihre Flexibilität und all unseren Schüler:innen für ihre Bereitschaft, sich auf die neuen Bedingungen einzulassen. Wir sind überzeugt, dass wir gemeinsam diese Herausforderung meistern werden und auch danach von den während dieser Phase eingeführten und erprobten Kommunikationsmitteln, Abläufen und Methoden profitieren können.