Eine neue Lehrredakteurin unterstützt die KJS

Die Kölner Journalistenschule begrüßt eine neue Kollegin in den Reihen der Lehrredakteure: Mit diesem Wintersemester ergänzt Ismene Poulakos das Team. Es ist nicht die erste Aufgabe, die sie an der KJS übernimmt – seit vielen Jahren trainiert sie die Schüler beispielweise darin, die richtigen Themen für ihre Beiträge zu finden. Nun betreut sie gemeinsam mit David Selbach (Wirtschaftsredaktion wortwert.) den jüngsten Jahrgang in der Lehrredaktion.

Unter Journalisten ist Ismene Poulakos vor allem durch ihre Stationen beim Kölner Medienhaus DuMont bekannt. Dort leitete sie zuletzt als Mitglied der Chefredaktion die Digitale Redaktion des Kölner Stadt-Anzeigers. Zuvor war sie unter anderem für das Innovationsmanagement bei DuMont verantwortlich. “Ismene Poulakos bringt als Lehrredakteurin nicht nur ihre langjährige journalistische Erfahrung an die KJS, sondern auch viel Wissen über den digitalen Wandel der gesamten Branche. Ich bin mir sicher, dass unsere Schüler davon in vielerlei Hinsicht profitieren werden”, sagt Ulric Papendick, Geschäftsführender Direktor der Kölner Journalistenschule.

Die Lehrredaktion ist eines der wichtigsten Elemente der Ausbildung an der KJS. Hier entstehen Texte und Hörfunkbeiträge, die in renommierten Medien veröffentlicht werden. Dazu zählen etwa die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, Süddeutsche Zeitung, die Wirtschaftswoche oder der Westdeutsche Rundfunk. Zum Team gehören Anette Dowideit, Martin Dowideit, Thomas Mersch, Stefan Merx, Ismene Poulakos und David Selbach.